Novak Djokovic erreichte das Halbfinale der Japan Open nur in fünfzig Minuten

Nach der Sage von Novak Djokovic, haber er wie eine Maschine im Halbfinale der Japan Open gespielt. Den 32-jährige Serbe reichten nur 50 Minuten, um Lucas Pouille mit 6: 1 und 6: 2 zu schlagen. Dies ist der erste Turnier vom Djokovic, seit dem er wegen einer Schulterverletzung im September von den US Open zurückgezogen hatte. Nach dem Match sagte er: „Ich bin keine Maschine. Aber ich habe heute so gespielt. Dies war eines der besten Matches, die ich in diesem Jahr gespielt habe. Ich bin sehr, sehr zufrieden mit der Art und Weise, wie ich mich auf dem Platz fühle und spiele.” David Goffin aus Belgien oder auf Chung Hyeon aus Südkorea, einer davon wird er im Halbfinale treffen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.